Betreuung

Occasio GmbH

Liebe Leserin, lieber Leser

Möchten Sie sich heute einmal allgemein über das Betreuungs-Angebot der Pension Occasio informieren?
Oder sind Sie bereits konkret damit befasst einen neuen Wohnplatz zu suchen?
Dann möchten wir Ihnen nachfolgend einige Antworten auf Ihre möglichen Fragen geben.

Die Pension Occasio ist rund um die Uhr besetzt und Sie finden hier 24 Stunden täglich eine Ansprechperson.
Ab Eintritt in unser Wohnheim ist Ihnen eine Bezugsperson zugeteilt. Diese steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und klärt mit Ihnen, in welchen Bereichen Sie Unterstützung wünschen. Gemeinsam mit Ihr legen Sie Ihren Wochenplan fest, der im Verlauf natürlich auch angepasst werden darf. Jeder Wochenplan ist individuell zugeschnitten und orientiert sich an Ihren Bedürfnissen und Interessen. Daher bieten wir Ihnen unterschiedliche Formen der Tagesstruktur an und legen auch Wert auf eine ansprechende Freizeitgestaltung. Der Begriff Tagesstruktur verbinden wir nicht automatisch mit dem Begriff Arbeit oder Leistungsfähigkeit, für einen Eintritt in das Occasio stellt die Tagesstruktur demnach kein Kriterium dar.
Nichts desto trotz sind wir der festen Überzeugung, dass es für das psychische Wohlbefinden unabdingbar ist, dem Tag Struktur zu geben. Aus diesem Grund wird wie oben beschrieben gemeinsam mit der Bezugsperson unter Berücksichtigung der Fähigkeiten und unter Einbezug des Unterstützungsbedarfs, ein auf jeden Bewohner zugeschnittener Wochenplan erstellt.

Den Schwerpunkt unserer Arbeit im Betreuungsteam sehen wir in der professionellen Beziehungsgestaltung und der Milieugestaltung.

Ein Ziel der Beziehungsarbeit ist der Erhalt der Beziehungsfähigkeit. Dies ermöglicht ein Arbeitsbündnis auch in schwierigen Situationen.

Die folgenden Interventionen sehen wir zentral in unserer Arbeit:

Beziehungsgestaltung
Die professionelle Beziehungsgestaltung verfolgt insbesondere das Ziel, eine vertrauensvolle und unterstützende Zusammenarbeit sicherzustellen.
Auf Grundlage unseres gemeinsamen Arbeitsbündnisses tragen wir mit Ihnen Sorge, dass Ihre Kompetenzen auch in schwierigen Situationen erhalten bleiben und Sie befähigt sind, um an strukturellen Angeboten teilzunehmen.

Gegenseitige Erwartungen klären
Verständnisvolle und unterstützende Kommunikation
Deeskalierende Gesprächsführung
Gegenseitiges Kennenlernen
Gemeinsame Austauschgespräche um den Unterstützungsbedarf zu klären
Methoden zur Beruhigung
Sicherheit bieten


Das Milieu
Die Bedeutung des Wortes Milieu ist soziales Umfeld, Umgebung in der ein Mensch lebt und sich prägt (Duden, Bibliografisches Institut 2018).
Durch eine bewusste und gezielte Gestaltung des Milieus kann die Entwicklung psychischer Erkrankungen positiv beeinflusst werden (Abderhalden 2018).

Folgende fünf Prinzipien werden bei der Milieugestaltung durch die Mitarbeiter berücksichtigt:

Kontrolle beinhaltet die Sicherstellung des physischen Wohlbefindens und die Sorge um die menschlichen Grundbedürfnisse wie Nahrung oder Schutz.
• Wir überprüfen regelmässig ob sich der Unterstützungsbedarf verändert; in der Zusammenarbeit mit Ihnen wird dieser entsprechend angepasst. Dabei tragen wir jederzeit Sorge für die Sicherstellung der menschlichen Grundbedürfnisse wie Nahrung und Schutz.

Unterstützung hat vor allem die Stärkung des Selbstbewusstseins zum Ziel (Runte 2001). Es geht darum, dass die Menschen sich gut und geschützt fühlen.
• Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Bedarf an Unterstützung klären, sodass Sie sich jederzeit gut und geschützt fühlen; Ziel ist vor allem die Stärkung Ihres Selbstbewusstseins.

Strukturierung umfasst sämtliche Aspekte des Milieus im Hinblick auf Zeit, Ort und Person.
• Gemeinsam mit Ihrer Bezugsperson gestalten Sie Ihren Wochenplan, in dem auch Ihre Bedürfnisse und Wünsche einfliessen sollen. Sie wird Ihnen bei der Einteilung aller Abläufe und Termine behilflich sein.

Engagement meint die Förderung der Partizipation der Bewohner und Bewohnerinnen. Im therapeutischen Prozess bedeutet dies, dass zum Beispiel der Bewohner, die Bewohnerin im Sinne einer gemeinsamen Entscheidungsfindung möglichst viel mitentscheiden kann.
• Das Betreuungsteam wird so oft als möglich versuchen Ihre Partizipation im therapeutischen Prozess zu fördern. Daher sind uns Ihre Rückmeldungen sehr wichtig, insbesondere wenn es um Entscheidungen geht die Sie oder die Bewohnergruppe betreffen. Damit dies gelingen kann werden wir uns engagieren, um Sie in Ihrer aktuellen Situation und Ihrer Lebensgeschichte zu verstehen.
Engagement braucht zudem ein ehrliches Interesse für die Person, seine Geschichte und seine Sicht der Dinge.

Valorisierung beinhaltet eine individuelle Behandlungs- Unterstützungsplanung, Empathie für die Bewohner und Bewohnerinnen, was das Ernstnehmen der individuellen Erfahrungen und die Anerkennung ihrer Selbsthilfemöglichkeiten und – versuche einschliesst.
• Dies beinhaltet eine individuelle Behandlungs- Unterstützungsplanung, Empathie für die BewohnerInnen, was das Ernstnehmen der individuellen Erfahrungen und die Anerkennung ihrer Selbsthilfemöglichkeiten und –versuche einschliesst. Mit Ihnen zusammen erstellen wir Ihren persönlichen Bedarf und Ihre Bedürfnisse, sodass diese konstruktiv bearbeitet werden können.
Der unterschiedliche Bedarf und die Bedürfnisse jeden Bewohners sollten erkannt werden und auch bearbeitet werden.
(Diese Prinzipien im Zusammenhang der Milieugestaltung sind ebenfalls in Safewards, Sicherheit durch Beziehung und Milieu, 2. Auflage, Michael Löhr, Michael Schulz, André Nienaber beschrieben).

Sollten Sie aktuell Drogen oder Alkohol konsumieren, sind wir nicht die richtigen Ansprechpersonen beziehungsweise können Sie in dieser Zeit nicht unterstützen. Konsum von Alkohol oder Drogen innerhalb dem Occasio, führt zu einer Kündigung des Wohnplatzes.

Umgang mit Krisen:
Krisen gehören zum Leben dazu und sind auch in unserem Haus nicht ausgeschlossen.
In Zeiten in denen es Ihnen nicht gut geht, Sie unter Stress leiden, sich Symptome Ihrer Grunderkrankung bemerkbar machen, Sie den Therapiekoller haben oder ein anderer Grund Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, können Sie auf die Unterstützung des Betreuungteams setzen. Durch gemeinsame Gespräche oder die für Sie passende Intervention bieten wir Ihnen eine fachliche Betreuung in Krisensituationen. Dabei setzen wir auf das gemeinsam erarbeitete Arbeitsbündnis und sind auch in Krisen auf einen respektvollen Umgang miteinander angewiesen.
Sollte eine Krise mit Fremd- oder Selbstaggressivem Verhalten einhergehen, werden wir mit Ihnen frühestmöglich über einen Eintritt in ein stationäres Setting zur Krisenintervention sprechen.
Sollte es zu einer stationären Krisenintervention in einer Psychiatrischen Klinik kommen, wird Sie ihre Bezugsperson durch Besuche und Gespräche begleiten.

Detaillierte Auskünfte über die Möglichkeit von unserem Betreuungsangebot in ihrer persönlichen Situation, geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Erste Schritte
Sollte Sie das Angebot des Occasios ansprechen oder möchten Sie weitere Informationen und allenfalls eine Besichtigung der Räumlichkeiten, bieten wir Ihnen folgenden Ablauf:
Erste telefonische Kontaktaufnahme mit der Pflegedienstleitung.
Sollten Sie eine gesetzliche Vertretung haben (Beistandschaft), bitten wir Sie, sich im ersten Schritt mit ihm/ihr über das Angebot zu unterhalten und eine Kontaktaufnahme mit uns zu besprechen.

Am Telefon können wir gemeinsam kurz über die aktuelle Situation und Ihre Person sprechen und dann einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren. Dieses Gespräch kann sowohl im Occasio wie auch an einer anderen Örtlichkeit stattfinden. Falls Sie zum Zeitpunkt der Anfrage in einer anderen Institution sind, werden wir mit Ihrem Einverständnis um aktuelle Berichte und um ein gemeinsames Gespräch mit dem aktuellen Behandlungsteam bitten.

Kommt nach dem gegenseitigen Kennenlernen ein Wohnplatz im Occasio in Frage, beziehungsweise Sie können sich die Zusammenarbeit mit dem Betreuungsteam Occasio vorstellen und wir sehen die Möglichkeit Sie auf Ihrem Weg unterstützen zu können, werden wir gemeinsam über ein mögliches Eintrittsdatum sprechen.

Schnupper – Wohnen
Leider steht uns aktuell kein Zimmer zur Verfügung welches wir für längere Schnupperaufenthalte nutzen können. Wir prüfen jedoch bei jeder Anfrage ob eine vorzeitige Beziehungsgestaltung den Übertritt / Eintritt positiv beeinflussen kann. Es besteht die Möglichkeit von Stunden- oder auch Tageweisen Besuchen um die Menschen / Strukturen und der Stimmung im Occasio kennenzulernen.
Dies kann gemeinsam mit einer aktuellen Bezugsperson stattfinden oder aber auch im Selbständigen Rahmen.

Auch in Bezug auf das Eintrittsprocedere ist es unser Ziel der unterschiedliche Bedarf und die Bedürfnisse jeden Bewohners zu erkennen und das Procedere für alle Beteiligten Gewinn- und Sinnbringend zu gestalten.


Mail: info@occasio.ch

Copyright 2014 Occasio GmbH